Archiv des Autors: redaktion

Werbung für die Landesgartenschau auf dem CDU-Landesparteitag

Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote und Katja Rathje-Hoffmann MdL auf der Landesgartenschau

Norderstedt – Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote und Norderstedts Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann werden gemeinsam den 64. Landesparteitag der CDU Schleswig-Holsteins am Freitag, 6. Mai in der TriBühne nutzen um  für die Landesgartenschau zu werben. Hans-Joachim Grote wird in einem Grußwort zu den Delegierten sprechen. Katja Rathje-Hoffmann leitet die Gartenschau-Aktionen im Foyer bevor sie um 18 Uhr  ihre Arbeit im Tagespräsidium unter der Leitung von Gero Storjohann MdB aufnimmt.

„Eine gute Gelegenheit Bürgermeister, Kreis- und Kommunalpolitiker als Multiplikatoren aus ganz Schleswig-Holstein für das Großereignis in Norderstedt zu gewinnen,“ freut sich Katja Rathje-Hoffmann, die auch den Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen, seine Ministerriege, Bundestagsabgeordnete und ihre Landtagskollegen  zu weiteren Besuchen  nach der gelungenen Eröffnungsfeier ermuntern wird.

Im Mittelpunkt des Parteitages steht die Nominierung des Spitzenkandidaten der CDU Schleswig-Holstein für die Landtagswahl im Mai 2012.  Als Gast wird der Bundesminister der Verteidigung Dr. Thomas de Maizière MdB erwartet.

Darüber hinaus berät der Parteitag über den Leitantrag „Neue Energie für Schleswig-Holstein“.  Dieser ist auf  auf der Homepage der CDU Schleswig-Holstein (www.cdu-sh.de)  zu finden.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann – Botschafterin der Landesgartenschau in Norderstedt

Der Der 3 Minuten Video Clip zeigt Impressionen vom Eröffnungstag der Landesgartenschau und dem offiziellen Eröffnungsrundgang mit  Katja Rathje-Hoffmann.

Norderstedt –  In den zurückliegenden Monaten hatte Norderstedts Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann  intensiv  für die Landesgartenschau in ihrem Norderstedt geworben. Die Vorsitzende des Petitionsausschusses  hatte  sich unter anderem erfolgreich für einen Informationsstand im Kieler Landeshaus zur Sitzungszeit des Landtages eingesetzt um Regierungsmitglieder und Abgeordnete als Multiplikatoren für  ganz Schleswig-Holstein zu gewinnen.

Katja Rathje-Hoffmann u. Uwe Seeler

Am Eröffnungstag begrüßte die engagierte  Werbeträgerin auf der Landesgartenschau mit Stadtpräsidentin Kathrin Oehme und Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote unter anderem Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen, den CDU-Fraktions- und Landesvorsitzender Dr. Christian von Boetticher, Innenminister Klaus Schlie, Finanzminister Rainer Wiegardt und weitere prominente Besucher wie Fußball-Legende Uwe Seeler

Bis zum 9. Oktober wird die Abgeordnete, soweit es ihre Zeit zulässt mit Familienangehörigen und Freunden auf der Gartenschau anzutreffen sein, wenn sie nicht gerade in ganz Schleswig-Holstein um Besucher wirbt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Bericht aus Berlin

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Skat und Kniffelturnier der CDU Nahe

Veröffentlicht unter Allgemein |

Hans-Jürgen Juhls bleibt Vorsitzender der CDU Itzstedt

Hans-Jürgen Juhls

Gerd-Adolf Rathje

Itzstedt – Der Vorsitzende Hans-Jürgen Juhls und Beisitzer Gerd-Adolf Rathje wurden am letzten Freitag auf Jahreshauptversammlung Uhr in „Juhls Gasthof“ einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Mit einer Ehrennadel und einer Urkunde der Bundesvorsitzenden Angela Merkel wurde der CDU-Fraktionsvorsitzende Peter Reese für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft bei den Christdemokraten ausgezeichnet. Der CDU Kreisvorsitzende Gero Storjohann dankte  zudem Hans-Jürgen Juhls für 35 Jahre Treue  zur CDU.

Gero Storgohann, Hans-Jürgen Juhls und Peter Reese

Gero Storjohann war direkt aus der Plenumswoche in Berlin  angereist und berichtete aktuell  über die Aussetzung der Wehrpflicht und der Neuausrichtung  der Bundeswehr. „Ziel ist zukünftig ein Anteil von bis zu 15.000 freiwillig Wehrdienst Leistenden, die auch im Auslandseinsatz eingesetzt werden können, wenn sie mindestens zwölf Monate dienen. Mit der Aussetzung der Wehrpflicht gehen wir einen ersten substantiellen Schritt bei der Reform der Bundeswehr hin zu einer leistungsfähigen Armee, die konsequent an den Bedürfnissen des Einsatzesausgerichtet wird,“ begründete Storjohann den Beschluss.

Die Einführung eines Bundesfreiwilligendienstes bezeichnet Storjohann in der anschliessenden Diskussion als Chance, um mit der Einführung künftig ein zusätzliches Angebot zu schaffen, unser Gemeinwesen mitzugestalten und sich bürgerschaftlich zu engagieren. Der Bundesfreiwilligendienst wird Männern und Frauen jeden Alters nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht offen stehen. Der Einsatz im soll in der Regel zwölf, mindestens sechs und höchstens 24 Monate dauern.

Veröffentlicht unter Allgemein |