Informationsveranstaltung mit Volker Dornquast in Leezen

Flyer Volker Dornquast in Leezen

Leezen – Zu einer Informationsveranstaltung lädt der CDU Ortsverband am Donnerstag, 31. März um 19:30 Uhr ins Hotel Teegen in Leezen ein. Diskutiert wir  über die Themen „Reform der Amtsordnung: Warum? Mit welchem Ziel und welchen Inhalten? Was kommt auf unsere Gemeinde zu?“ Besonderer Gast ist  mit Volker Dornquast, Staatssekretär im Landesministerium des Innern. Gäste sind herzlich willkommen.

Informationen bei Ole Plambeck, T.  0157/79799399.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Erfolgsmodell Schule im Alsterland

Schulleiter Sönke Thormählen (links) und Nahes Bürgermeister Ortwin Peters (Bauausschussvorsitzender im Schulverband) in einem der neuen naturwissenschaftlichen Fachräume.

Nahe/Sülfeld  – Am Freitag wurden in der „Schule im Alsterland“ in Nahe der 600 Quadratmeter große Erweiterungsbau mit neuen mit technisch hochwertigen Fachräumen für Naturwissenschaften eingeweiht. Gleichzeitig wurde am Standort in Sülfeld ein ähnlicher Bau mit einer neuen Mensa in Betrieb genommen. 3,1 Millionen Euro haben die beteiligten 5 Gemeinden  für  die Neubauten  und  investiert. Die Schülerzahl ist an den Standorten von ca. 530 (2007) auf 750 heute gewachsen. Beim Tag der offenen Tür zeigten die Schulklassen und Projektgruppen wie sehr sie sich mit ihrer Schule identifizieren.

Einen breiten Raum nahmen in den Reden vom Schulverbandsvorsteher Volker Bumann, Kreispräsident Winfried Zylka und Schulleiter Sönke Thormählen die erfolgreiche Zusammenführung der Schulen in Nahe, Seth und Sülfeld zu einem gemeinsamen Schulverband als Beginn eines Erfolgsmodells für ganz Schleswig-Holstein ein. Über diese Ehrung freute sich besonders Uwe Voss, Nahes letzter Schulverbandsvorsteher des alten Schulverbandes und erster Schulverbandsvorsteher des 2007 neu gegründeten Schulverbandes im Amt Itzstedt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Finanzen und Petitionen mit Katja Rathje-Hoffmann bei der Senioren Union Norderstedt

Norderstedt – Ganz ohne Zahlen geht  es nicht, wenn über den im vergangenen Dezember verabschiedeten Doppelhaushalt der christlich-liberalen Koalition diskutiert wird. Da  ist es gut, dass Norderstedts Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann mit einfachen Beispielen unterhaltsam über dieses sonst trockene Thema berichten kann. Auf der Nachmittagsveranstaltung der Senioren Union Norderstedt im vollbesetzten Saal der „Kneipe im Museum“ erfuhren die Gäste zusätzlich einiges über die Möglichkeiten der Bürger, Eingaben an das Land Schleswig-Holstein zu richten.

Großen Respekt zollte Ingrid Meyer, Norderstedts Vorsitzende der Senioren Union, in ihrem Dank an Katja Rathje-Hoffmann für ihre Arbeitsleistung in und für Norderstedt.

Zur  Zeit werden jährlich1,14 Mrd. für Zinsen, 1.25 Mrd. für das strukturelles Defizit und 1 Mrd. für Pensionsleistungen im Landeshaushalt aufgebracht. :Jeder 3. eingenommenen Euro muss für die Bezahlung der Vergangenheit aufgenommen werden und steht für Zukunftsaufgaben nicht zur Verfügung. Die Schleswig-Holsteinische Landesregierung hat sich als ehrgeiziges Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2020 einen Haushalt ohne Neuverschuldung zu erreichen. So werden die Ausgaben des Landes erstmals geringer ausfallen als in den Vorjahren. Mit sinnvollen Investitionen (Bildung, Wirtschaft, Infrastruktur) und Kürzungen (Reduzierung öffentlicher Aufgaben) soll der Haushalt spürbar entlastet werden“,  argumentierte die Landespolitikerin für die Politik der der christlich-liberalenKoalition in Kiel und für die Schuldenbremse in der Verfassung.

Bei einer Fortsetzung der bisherigen Finanz- und Haushaltspolitik ohne die jetzt vorgesehenen Maßnahmen würden sich die Schulden des Landes in den kommenden 10 Jahren verdoppeln, analog dazu natürlich auch die Zinsen.

Als Vorsitzende des Petitionsausschusses beschrieb Katja Rathje-Hoffmann das Petitionsrecht als Jedermannrecht  ohne Altersbeschränkung und  unabhängig von der Staatsangehörigkeit. Sie  macht  den Anwesenden Mut, ihre Bitten und Beschwerden formlos an das Landesparlament zu richten. Ca. 5000 Petitionen gehen im Jahr bei dem Beschwerdeausschuss ein. Zum Abschluss berichtete die Landespolitikerin unter strikter Beachtung der Anonymität der Antragsteller zur Freude der Besucher über einige besonders skurrile Fälle.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Grünkohlessen mit viel Politikprominenz

Grünkohl-Rede von Gero Storjohann MdB in Juhls Gasthof

Nahe –„ `Grünkohl satt‘ ist ein gesundes vegetarisches Essen mit ordentlich viel Fleisch dabei und einem klaren Verteiler hinterher“ sind sich die Gäste des erstmaligen  gemeinsamen Grünkohlessens der  CDU Ortsverbände  Itzstedt, Nahe und Sülfeld absolut einig. Neues  von der  aktuellen  Bundes- und Landespolitik erfuhren die siebzig Teilnehmer in Juhls Gasthof vom  CDU-Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann und den stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Dr. Axel Bernstein. „Die Veranstaltung wird wegen des großen Erfolges im nächsten Jahr wieder stattfinden“, lobten sich die  3 CDU Ortsvorsitzenden nach der Veranstaltung selbst und gegenseitig und besonders den Grünkohl.

(vlnr.) Gero Storjohann MdB, Ortwin Peters (Nahes Bürgermeister), Uwe Voss (Nahes CDU Vorsitzender), Hans-Jürgen Juhls (Itzstedts CDU Vorsitzender), Dr. Axel Bernstein MdL, Katja Rathje-Hoffmann MdL und Thomas Ahnfeldt (Sülfelds CDU-Vorsitzender).

Veröffentlicht unter Allgemein |

Grünkohlessen der CDU Nahe, Sülfeld und Itzstedt mit Gero Storjohann MdB und Axel Bernstein MdL

Gero Storjohann MdB

Dr. Axel Bernstein MdL

Nahe – Zum Grünkohlessen „satt“ mit 4 Sorten Fleisch, kleinen Kartoffeln und großem Klönschnack haben sich bisher 61 Teilnehmer angemeldet.  Die CDU Ortsverbände  Nahe, Itzstedt  und Sülfeld veranstalten am  Mittwoch, 2. Februar gemeinsam die fröhlich-traditionelle Sause. Gastredner sind der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann und der stellvertretende Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Dr. Axel Bernstein. Die beliebte Traditionsveranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in Juhls Gasthof in Itzstedt. Der Preis pro Person beträgt  13,50 € incl. kleinen Verteiler. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Last-Minute-Anmeldungen sind bei Uwe Voss, T. 04551/9082277 oder per E-Mail an  Info@cdu-segeberg.de immer noch möglich.

Veröffentlicht unter Allgemein |